Kopfbild für Karl J. Schönweiler
Monatsspiegel & Aktuelles

Buchumschlag

 

 

In die Stille des Raumes mit seinen bemessenen Lichtbahnen und dem gleichmäßigen Taktgeräusch einer Uhr drang ein Pochen. Erst zaghaft leise, dann ein etwas festeres Klopfen.

"Herkules, da ist jemand an der Pforte", rief Angeli gegen die Wand gerichtet.

Nach kurzer Pause ergänzte eine zweite weibliche Stimme:

"Es sind zwei. Mann und Frau."

Die blondgelockte Engelsgestalt namens Angeli stellte fest.

"Beide ziert ein kreisrundes Loch."

Ihr schwarzhaariges Pendant, Cherubina, präzisiert mit einem weiteren Detail: "Ein schönes rundes Löchlein – mitten im Herzen. Die Armen."

"Lasciate ogni mundi, voi ch‘entrate". [Ihr, die Ihr eintretet, lasst alle Welten fahren.]

Angeli hatte spontan den berühmten Satz aus Dante Alighieris ‚Göttlicher Komödie‘ mit einer kleinen Abwandlung zur Begrüßungsformel erkoren.



Neuerscheinungen


Die Haarnadel des Engels

Roman mit religionsphilosophischem Hintergrund
So eben erschienen
September 2022
⇒  zum Buch beim Verlag "Edition Winterwork"

  Die Haarnadel des Engels

"Es war wie eine Wand"

Auswirkungen der Reformation im Ottenbacher Tal 1534 - 2017
Dezember 2018
⇒  zum Buch beim Manuela-Kinzel-Verlag

  Es war wie eine Wand

"Unterwegs mit dem Sonnengesang"

über den Sonnengesang des Franz von Assisi
3. Auflage Mai 2018
⇒  zum Buch beim Manuela-Kinzel-Verlag

  Unterwegs mit dem Sonnengesang